Neues aus der Hessischen Staatskanzlei

corona virus Apr. 01, 2020

Bund und Länder haben heute entschieden, die derzeit geltenden Einschränkungen bundesweit bis nach Ostern zu verlängern. Das ist leider nötig, um die Ausbreitung des Corona-Virus weiter zu verlangsamen.

Denn auch in Hessen steigt die Zahl der mit dem Corona-Virus Infizierten an. Aktuell gibt es 3.582 bestätigte Fälle.

Auch die hessischen Krankenhäuser sind darauf vorbereitet, schwer erkrankte Patienten aufzunehmen. Unsere Maßnahmen, um die Zahl der freien Betten zu erhöhen, greifen:

➡ Mit dem Nachtragshaushalt haben wir 2 Milliarden Euro zusätzlich zur Verfügung gestellt: Geld, dass jetzt auch in die Ausstattung der Kliniken investiert wird.

➡ Mit dem Verbot, medizinisch nicht dringend notwendige Eingriffe in unseren Krankhäusern durchzuführen, besteht mehr Raum für die Behandlung von Corona-Patienten.

Und das sind die aktuellsten Zahlen (Stand 31.3., 11:00h) aus unseren hessischen Krankenhäusern:

? Derzeit sind 12.192 Betten frei!

Das sind fast 2.500 Betten mehr als vor zehn Tagen.

? Die Anzahl der Beatmungsplätze wurde um 700 erhöht!

Jetzt sind insgesamt etwa 1.900 Betten entsprechend ausgestattet.

Weitere Kapazitäten sollen dazu kommen – mit einem Sonder-Beschaffungsprogramm, das den Krankenhäusern den Kauf von weiteren 380 Beatmungsgeräten ermöglicht.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Abend! Bleiben Sie gesund! ?

Quelle: Hessische Staatskanzelei Telegram

Kaffeespende

Comments powered by Talkyard.

Großartig! Das Abonnement wurde erfolgreich abgeschlossen.
Großartig! Schließen Sie als Nächstes die Kaufabwicklung ab, um vollen Zugriff zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.