geschätzte Lesezeit 0 Minuten.

0
(0)

1931 fand Telegrafenassistent Ellmann in seinem Garten beim Graben ein Gefäß. Der Garten selbst lag unmittelbar am Fuße des Kapellenberges von Landsberg. Das slawische Gefäß wurde in das 10. bzw. 11. Jh. datiert. In ihm wurde ein Frauenschädel zusammen mit einigen Halswirbeln entdeckt. Am fünften Wirbel konnten Hiebspuren nachgewiesen werden, die wurde Frau geköpft.
Der Fund ist Teil der neuen Räume in der Dauerausstellung des #museumhalle #archäologie

© LDA Sachsen-Anhalt, Juraj Lipták.

https://ift.tt/B2lOeco
zuerst gepostet von Museum Halle

Wie fandest du den Post?

Auf einen Stern klicken zum bewerten

durchschnittlich 0 / 5. bereits abgestimmt haben: 0

Keine Bewertungen bisher, sei der erste

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Von Lars Müller

Blogger und Fachangestellter für Bäderbetriebe. Fliege in meiner Freizeit mit einer Drohne umher. Absolut interessiert in Sachen Linux, Windows, Serverhosting.

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner