So. Jan 24th, 2021
3.3
(8)

Ich weiß aktuell nicht was los ist. Hab seit den Anfängen mit owncloud nur noch das System genutzt, mir einen eigenen großen dedizierten Server gemietet. Dort alles gehostet.

Wo Nextcloud raus kam, bin ich von Owncloud weg gegangen. Es lief alles bis auf Ausnahmen immer gut. Aber irgendwie ist bei mir die Luft raus.

Aus meiner Sicht, macht es aktuell keinen Sinn so ein großes Projekt für sich selber zu hosten. Der Aufwand ist da einfach zu groß. Habe zwar in der ersten Zeit versucht mein familiäres Umfeld zu der Nextcloud zu bewegen aber da war bis heute kein Bedarf.

Dementsprechend habe ich mich jetzt dazu entschlossen auch davon Abschied zu nehmen und zu einem Provider zu wechseln, viele würden jetzt die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, aber einfachheitshalber bin ich zu Microsoft also zu Onedrive gewechselt.

Warum Onedrive?

Ganz einfach aus dem Grund da diese Cloud und das Office 365 Programm am besten kompatibel ist mit meinen beiden Windows 10 Betriebssystemen und Android-Betriebssystem.

Datenschutz?!

Der nächste Punkt der mich dazu bewegt hat von Nextcloud wegzugehen ist, dass ich nicht wie viele andere die in diesem Ökosystem leben, keine Chance hatte von Social Media Plattformen weg zu kommen. Da einfach viel zu viel darüber läuft. Habe auch keine Lust irgendwelche sinnlosen Diskussionen darüber zu führen, in meinem privaten Umfeld, ob jetzt Nextcloud Talk besser ist als WhatsApp und Telegram. Datenschutztechnisch aus meiner Sicht ist das natürlich wesentlich besser, es ist nur sehr begrenzt kompatibel mit anderen Messenger Diensten. Und das ist der größte Knackpunkt, weil die meisten einfach keine Veränderungen wollen.

Und ich habe einfach keine Lust mehr irgendwie zu kämpfen.

Und nun?

Ich werde meine Office Sachen die ich so für die Arbeit und Privat mache über Onedrive erledigen. Werde weiterhin WhatsApp und Telegram nutzen, allein aus privaten Gründen komme ich da nicht drum rum.

Ob ich nochmal zu Nextcloud zurück komme, kann ich noch nicht sagen. Werde aber die Entwicklung weiter beobachten und ein bisschen was dazu schreiben. Ganz werdet ihr mich nicht los.

Werde mich erstmal mit meiner Schwester an ein Buch wagen über die Erlebnisse als Geschwister und meinen Adoptivkind Leben.

Haltet die Ohren steif! Wir schreiben uns!

Wie fandest du den Post?

Auf einen Stern klicken zum bewerten

durchschnittlich 3.3 / 5. bereits abgestimmt haben: 8

Keine Bewertungen bisher, sei der erste

Liked it? Take a second to support lars on Patreon!

Von lars

4 Gedanken zu „Nextcloud adé?!“
  1. Hallo Lars

    Ich weiss was Du meinst. Man sitzt ellenlang daran und kommt für sich selbst nicht nach. Und wie Du geschrieben hast, es wird immer mehr was man mit machen kann.
    Lohnt sich das? Ich denke, wenn man jeden Tag als SysAdmin oder als Anbieter für Firmen das bewerkstelligt, dann ja. Aber ich habe hier von einem der seine Dienstleistung anbieten
    eine komplette Installation mit allem was für Sicherheit relevant ist gefunden. Und das mit der neuesten Nextcloud-Version. Vieleicht schaust Du rein?
    Eventuell lohnt es sich doch, und wenn es nur für Dich ist.
    Hier der Link: https://www.c-rieger.de/nextcloud-installationsanleitung/#c04
    Eventuell kennst Du den Link schon, oder die Site.
    Ich hoffe ich konnte Dir etwas weiterhelfen.
    Liebe Grüsse
    Sebastian

    1. Hi,
      Danke für den Kommentar. Ja das ist echt anstrengend, gerade wenn man mehrere Seiten hat. Bin einerseits mit Onedrive zufrieden, andererseits fehlen mir Dinge die ich an Nextcloud schätzen gelernt habe. Beispielsweise das sortierte hochladen von Bildern und Screenshots.
      Hab auch eine gute Anleitung, https://github.com/ReinerNippes/nextcloud_on_docker Container laufen, aber ist nicht nicht erreichbar.

  2. Hi Lars,

    dein Artikel spricht mir aus der Seele. Nextcloud ist ein tolles Stück Software und die ich finde den Ausbau zu zu einem Zentralen Werkzeug gut.
    Nur scheitere ich dann wieder an so Dingen wir, dass der Code Sever nicht läuft und ich bei Onlyoffice bleiben muss, dass die Talk_mattebridge nicht startet, auf dem Dashbord die wichtigen Emails nicht angezeigt werden. Klar ist das alles nicht lebenswichtig aber es wird ja auch immer getrommelt wie gut man ist und Office 360 abhängen will. Tja und daran wird man halt auch gemessen.

    Danke für Deine Arbeit und die interessanten Artikel

    Grüße

    Olaf

    1. Nextcloud ist schon klasse, aber auch nur wenn alles korrekt läuft. Manchmal ist es ein langer Weg dahin..

      Zur Zeit passt leider nicht immer alles mit NC und Office etc.
      Bin immer hin und her gerissen, zwischen O365, was perfekt läuft und den recht günstigen Preisen. Dann bekomme ich wieder Bauchschmerzen beim Gedanken an den Datenschutz.

      Die perfekte Lösung für das mobile editieren auf dem Android Smartphone habe ich nicht gefunden, du?
      auf diesem Linux Rechner ist das kein Ding mit der Einbindung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha *Time limit exceeded. Please complete the captcha once again.

Bei gefallen lassen ein Abo da! 😁

You have successfully subscribed to the newsletter

There was an error while trying to send your request. Please try again.

Dasnetzundich.de | Techniknews und mehr will use the information you provide on this form to be in touch with you and to provide updates and marketing.