Mi. Okt 21st, 2020
3.5
(4)

Ich weiß aktuell nicht was los ist. Hab seit den Anfängen mit owncloud nur noch das System genutzt, mir einen eigenen großen dedizierten Server gemietet. Dort alles gehostet.

Wo Nextcloud raus kam, bin ich von Owncloud weg gegangen. Es lief alles bis auf Ausnahmen immer gut. Aber irgendwie ist bei mir die Luft raus.

Aus meiner Sicht, macht es aktuell keinen Sinn so ein großes Projekt für sich selber zu hosten. Der Aufwand ist da einfach zu groß. Habe zwar in der ersten Zeit versucht mein familiäres Umfeld zu der Nextcloud zu bewegen aber da war bis heute kein Bedarf.

Dementsprechend habe ich mich jetzt dazu entschlossen auch davon Abschied zu nehmen und zu einem Provider zu wechseln, viele würden jetzt die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, aber einfachheitshalber bin ich zu Microsoft also zu Onedrive gewechselt.

Warum Onedrive?

Ganz einfach aus dem Grund da diese Cloud und das Office 365 Programm am besten kompatibel ist mit meinen beiden Windows 10 Betriebssystemen und Android-Betriebssystem.

Datenschutz?!

Der nächste Punkt der mich dazu bewegt hat von Nextcloud wegzugehen ist, dass ich nicht wie viele andere die in diesem Ökosystem leben, keine Chance hatte von Social Media Plattformen weg zu kommen. Da einfach viel zu viel darüber läuft. Habe auch keine Lust irgendwelche sinnlosen Diskussionen darüber zu führen, in meinem privaten Umfeld, ob jetzt Nextcloud Talk besser ist als WhatsApp und Telegram. Datenschutztechnisch aus meiner Sicht ist das natürlich wesentlich besser, es ist nur sehr begrenzt kompatibel mit anderen Messenger Diensten. Und das ist der größte Knackpunkt, weil die meisten einfach keine Veränderungen wollen.

Und ich habe einfach keine Lust mehr irgendwie zu kämpfen.

Und nun?

Ich werde meine Office Sachen die ich so für die Arbeit und Privat mache über Onedrive erledigen. Werde weiterhin WhatsApp und Telegram nutzen, allein aus privaten Gründen komme ich da nicht drum rum.

Ob ich nochmal zu Nextcloud zurück komme, kann ich noch nicht sagen. Werde aber die Entwicklung weiter beobachten und ein bisschen was dazu schreiben. Ganz werdet ihr mich nicht los.

Werde mich erstmal mit meiner Schwester an ein Buch wagen über die Erlebnisse als Geschwister und meinen Adoptivkind Leben.

Haltet die Ohren steif! Wir schreiben uns!

Comments from Mastodon:

Wie fandest du den Post?

Auf einen Stern klicken zum bewerten

durchschnittlich 3.5 / 5. bereits abgestimmt haben: 4

Keine Bewertungen bisher, sei der erste

Von lars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.