Do. Jan 21st, 2021
0
(0)

Nun hab ich es geschafft. Der Sprung weg von WordPress nach Ghost. Artikel exportieren und importieren. Ein paar Anpassungen erledigen bevor alles online gehen kann.

Mit Ghost läuft alles etwas schneller, da minimalistischer. Dafür mehr privacy. 🙂

Ghost CMS ist komplett Opensource und kostenlos.

wie gefällt euch das?

Wie fandest du den Post?

Auf einen Stern klicken zum bewerten

durchschnittlich 0 / 5. bereits abgestimmt haben: 0

Keine Bewertungen bisher, sei der erste

Liked it? Take a second to support lars on Patreon!

Von lars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha *Time limit exceeded. Please complete the captcha once again.

Bei gefallen lassen ein Abo da! 😁

You have successfully subscribed to the newsletter

There was an error while trying to send your request. Please try again.

Dasnetzundich.de | Techniknews und mehr will use the information you provide on this form to be in touch with you and to provide updates and marketing.