Beta von iOS 17.3 bringt erweiterten Diebstahlschutz

Lesedauer 2 Minuten
0
(0)

Die neueste Beta-Version von iOS 17.3 bringt eine verbesserte Diebstahlsicherungsfunktion für iPhones mit sich. Diese neue Funktion, die als „Schutz für gestohlene Geräte“ bezeichnet wird, konzentriert sich darauf, bestimmte Einstellungen und Funktionen zusätzlich durch biometrische Authentifizierungsmethoden wie Face ID oder Touch ID zu sichern. Das macht absolut Sinn bei solch teuren Geräten die gerade deswegen ein beliebtes Opjekt ist für ein Diebstahl.

Eines der Hauptmerkmale dieser neuen Sicherheitsfunktion ist, dass sie das Umschalten auf PINs und Passcodes als Ausweichmöglichkeit, falls die biometrische Authentifizierung fehlschlägt, komplett abschafft. Dies bedeutet, dass bestimmte Aktionen wie der Zugriff auf iCloud-Schlüsselbund-Passwörter, die Verwendung in Safari gespeicherter Zahlungsmethoden, das Löschen aller Inhalte und Einstellungen, das Deaktivieren des Verloren-Modus und das Einrichten eines neuen Geräts mit dem iPhone nur noch mit biometrischer Authentifizierung möglich sind.

Eine weitere interessante Funktion ist, dass Änderungen an bestimmten Sicherheitseinstellungen erst nach einer Stunde Wartezeit bestätigt werden. Dies gibt den Nutzern zusätzliche Zeit, um auf einen potenziellen Diebstahl zu reagieren. Die Änderungen, die eine Stunde Wartezeit erfordern, umfassen das Ändern des Apple ID-Kennworts, das Aktivieren des Wiederherstellungsschlüssels, das Ändern der vertrauenswürdigen Telefonnummer oder Kontaktperson, das Hinzufügen oder Entfernen von Face ID oder Touch ID, das Deaktivieren von Find My und das Deaktivieren des Schutzes für gestohlene Geräte.

Diese Funktionen des Diebstahlschutzes werden nur an Orten aktiviert, die nicht häufig vom Nutzer besucht werden. An vertrauten Orten wie zu Hause oder am Arbeitsplatz bleiben die bisherigen Methoden erhalten. Es ist zu beachten, dass trotz dieser verbesserten Sicherheitsfunktionen, wenn Angreifer die PIN oder den Passcode kennen, sie Zugriff auf Drittanbieter-Apps haben könnten.

Die endgültige Version von iOS 17.3 wird voraussichtlich nach einer ausgiebigen Beta-Phase im Laufe des Januars 2024 veröffentlicht. Bislang ist die Beta-Version nur für Entwickler verfügbar, eine öffentliche Beta wird jedoch in Kürze erwartet.

Diese Informationen basieren auf Berichten von ComputerBase und WinFuture.

Wie fandest du den Post?

Auf einen Stern klicken zum bewerten

durchschnittlich 0 / 5. bereits abgestimmt haben: 0

Keine Bewertungen bisher, sei der erste

As you found this post useful...

Follow us on social media!

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner