Die Twitter Story

0
(0)

Eigentlich könnte man eine ganze Arie draus schreiben, was in den letzten drei bis vier Monaten bei Twitter passiert ist und wie sich, gerade Elon Musk immer wieder in Widersprüche verheddert.

Das ganze Drama mit dem Kurznachrichtendienst begann damit, dass der Billionär Elon Musk das Unternehmen gekauft hatte. Mit dem Einzug von Elon Musk als Besitzer wurde fortan, die Meinungsfreiheit sehr stark eingeschränkt. Obwohl, das ist ja schon der erste Widerspruch, Elon Musk dafür plädiert, die Meinungsfreiheit zu leben.

Im Oktober wurde als Erstes der gesperrte Ex-Präsident Donald Trump zurückgeholt. Nach und nach verwendeten sich immer mehr große Werbekunden von Twitter ab, unter anderem VW, General Motors und United Airlines. Dann am 4. November kündigte Elon Musk ohne Vorwarnung, knapp über die Hälfte der Angestellten. Da die ist so einfach auch nicht funktioniert in den USA, zogen etliche Mitarbeiter vor Gericht.

Twitter driftet nach rechts ab

Am 9. November führte Musk die Option ein, dass jeder, der 9 € zahlt, einen blauen Haken bekommen kann. Bisher war es so, das nur Medien, Journalisten, Persönlichkeiten, Politiker und so weiter einen verifizierten Account haben konnten. Nun, da jeder einen blauen Haken bekommen konnte, schossen die Fake-Accounts in den Himmel. So ließ man Joe Biden über Masturbation reden und Tony Blair über das Abschlachten von Irakis. Aufgrund dessen verließ Twitters Chef für „Vertrauen und Sicherheit“, Yoel Roth, das Unternehmen. Hier merkt man deutlich dass das Netzwerk in die rechte Ecke abdriftet.

Anfang Dezember 2022 tauchten dann die „Twitter-Files“ auf. Bari Weiss hat dazu ihre Texte über die Twitter-Files im Substack-Newsletter ohne Bezahlschranke in drei Teilen veröffentlicht:

Twitter’s Secret Blacklists

Why Twitter Really Banned Trump

Our Reporting at Twitter

1. THREAD: The Twitter Files
THE REMOVAL OF DONALD TRUMP
Part One: October 2020-January 6th

— Matt Taibbi (@mtaibbi) December 9, 2022

Jetzt im Dezember wurde sehr oft die Meinungsfreiheit auf Twitter eingeschränkt. So durften teilweise Journalisten nicht mehr das erzählen, was sie wollten, gerade mit Kritik am Unternehmen Twitter und Tesla konnte man nicht gut mit umgehen und so wurden sperren gegen diejenigen Accounts verhängt. Jüngst wurden auch etliche Journalisten bei Twitter ausgesperrt, die aber nach kurzer Zeit wieder freigeschaltet wurden.

Als eine der letzten Vorfälle wurde ein Account gelöscht, wo die aktuellen Flugbewegungen von Elon Musks Privatjet zusehen sind. Dieser Jugendliche ist nun bei Mastodon sehr aktiv. Die Flugbewegung des Privatjets von Elon Musk lassen sich von jedem Flugradar, was frei auf dem Markt ist, nachverfolgen. Hier werden frei verfügbarer ADS-B Flugdaten ausgewertet. Hier ist im Übrigen der direkte Link zum Elon Musk Jet.

Außerdem wurde der Account von join.mastodon.org suspendiert, sowie später wieder aktiviert. Und Musk untersagt den Nutzern links zu diesen sozialen Netzwerk zu posten und lässt diese automatisch löschen.

Twitter, Die Twitter Story

Hierzu gab es noch einen lustige Anekdote, so hatte ein Medienportal fälschlicherweise einen John Mastodon als Co-Founder der Social-Media-Plattform genannt der gesperrt wurde, dies war aber „Join Mastodon“ und nicht John.

Twitter sperrt andere Netzwerke aus

Nun sind laut Twitter TOS, Verlinkungen nach Facebook, Instagram, TikTok , Mastodon usw. untersagt und führen zum einer Sperrung des Accounts. Was nun gegen geltendes EU-Recht verstößt.

Twitter, Die Twitter Story
Twitter, Die Twitter Story

Irgendwie ist die Story von Twitter wie ein schrecklicher Unfall. Eigentlich möchte man nicht hinsehen, aber irgendwie ist man doch wie ferngesteuert und schaut sich das Drama an. Denn täglich können sich die Dinge ändern und er lässt sich wieder etwas anderes einfallen.

Quellen fr.de, pigd.de

Wie fandest du den Post?

Auf einen Stern klicken zum bewerten

durchschnittlich 0 / 5. bereits abgestimmt haben: 0

Keine Bewertungen bisher, sei der erste

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

2 Gedanken zu „Die Twitter Story“

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner
0 Shares
Share via
Copy link
Powered by Social Snap