geschätzte Lesezeit 2 Minuten.

0
(0)

Elon Musk hat SpaceX das erste große Starship-Update seit Jahren gegeben, und während seiner Präsentation hat das Unternehmen gezeigt, wie ein Start mit dem massiven Trägersystem aussehen würde. Das Starship-System besteht aus dem Starship-Raumschiff selbst, das auf einer Super Heavy-Trägerrakete sitzt. Das Ziel ist es, die Trägerrakete wiederverwendbar zu machen, um Starts zum Mond und zum Mars möglich zu ermöglichen. Nach dem Austritt aus der Erde bricht der Booster ab und kehrt zu seinem Startturm zurück, wo er idealerweise von den Turmarmen aufgefangen wird. Das Raumfahrzeug wird zu seinem Zielort fliegen, bevor es zur Erde zurückkehrt.

starship gb0c2c7545 640

Musk sagte, dass der Booster insgesamt sechs Minuten in der Luft bleiben wird, zwei beim Aufstieg und vier für den Rückflug. In Zukunft könnte das System alle sechs bis acht Stunden wiederverwendet werden, was drei Starts pro Tag bedeuten würde. SpaceX sagt, ein vollständig und schnell wiederverwendbares System sei “der Schlüssel zu einer Zukunft, in der die Menschheit die Sterne erforscht”. Musk sprach auch darüber, dass die Betankung in der Umlaufbahn – nicht das „Auftanken“, da die Raptor-Triebwerke des Fahrzeugs mehr flüssigen Sauerstoff als Treibstoff verbrauchen – für Langzeitflüge unerlässlich ist.

Der Super Heavy Booster, so Musk, hat mehr als doppelt so viel Schubkraft wie eine Saturn V, die größte Rakete, die je ins All geflogen ist. In ihrer jetzigen Version verfügt sie über 29 Raptor-Triebwerke, aber sie könnte auch 33 haben. Apropos Triebwerke: Die Version 2 der Raptor ist eine komplette Neukonstruktion der ersten, kostet nur noch halb so viel und benötigt weniger Teile. Das Unternehmen ist derzeit in der Lage, fünf bis sechs Stück pro Woche zu produzieren, aber schon im nächsten Monat könnten es bis zu sieben Stück sein.

Abgesehen davon, dass das Starship Hunderte von Tonnen transportieren kann, könnte es die Raumfahrt revolutionieren, wenn SpaceX die Starts wirklich so erschwinglich machen kann, wie Musk sagte. Während der Veranstaltung verriet er, dass ein Starship-Start innerhalb von zwei bis drei Jahren weniger als 10 Millionen Dollar pro Flug kosten könnte, alles in allem. Das ist deutlich weniger als ein Falcon 9-Start, der rund 60 Millionen Dollar kostet.

A fully and rapidly reusable launch vehicle is key to a future in which humanity is out exploring the starshttps://t.co/HJJLlJONoq

— SpaceX (@SpaceX) February 11, 2022

SpaceX möchte das Starship von seiner Starbase genannten Anlage in Boca Chica, Texas, aus starten, wo das Unternehmen den Prototyp der Rakete gebaut hat. Die Genehmigung der US-Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration steht noch aus, und Musk sagte, das Unternehmen wisse nicht, wie der Stand der Dinge bei der Behörde sei. Es deutet jedoch einiges darauf hin, dass die FAA im März ihre Umweltbewertung vorlegen wird. SpaceX geht außerdem davon aus, dass die Rakete bis dahin fertiggestellt sein wird, was bedeutet, dass der erste Testflug von Starship in der Erdumlaufbahn kurz bevorstehen könnte.

Ursprünglich erschienen auf: Engadget

Wie fandest du den Post?

Auf einen Stern klicken zum bewerten

durchschnittlich 0 / 5. bereits abgestimmt haben: 0

Keine Bewertungen bisher, sei der erste

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Von Lars Müller

Blogger und Fachangestellter für Bäderbetriebe. Fliege in meiner Freizeit mit einer Drohne umher. Absolut interessiert in Sachen Linux, Windows, Serverhosting.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

68 + = 76

Consent Management Platform von Real Cookie Banner