Dez
08
2021
0

Microsoft offers 50% subscription discounts to Office pirates

geschätzte Lesezeit 1 Minuten.

0
(0)

Microsoft bietet Rabatte von bis zu 50 % auf Microsoft 365-Abonnements für Nutzer raubkopierter Versionen von Microsoft Office an, die auf eine Originalversion umsteigen möchten.

Dieses Werbeangebot wird an Office-Nutzer gesendet, wenn Microsoft erkennt, dass es sich bei der installierten Version nicht um eine Originalversion handelt, und es wird als Warnung im oberen Menü angezeigt, wie Ghacks zuerst berichtete.

Die angezeigte Nachricht ist eine Aufforderung zum Handeln für diejenigen, die wahrscheinlich eine Raubkopie von Microsoft Office verwenden: “ERHALTEN SIE BIS ZU 50% RABATT. Sparen Sie für eine begrenzte Zeit bis zu 50 % bei einem echten Microsoft 365-Abonnement”.

Klickt man auf die Warnung, wir man auf eine Microsoft 365 Landing Page weitergeleitet, auf der die jenigen gewarnt werden, dass Ihr Computer durch raubkopierte Software Sicherheitsrisiken ausgesetzt sein kann.

Zu den Risiken, die sich hinter gefälschter Software verbergen, gehören laut Redmond eine höhere Anfälligkeit für Viren- und Malware-Angriffe, Identitätsdiebstahl, beschädigte Dateien und Datenverlust sowie die Unfähigkeit, wichtige Updates zu erhalten oder Dateien zu bearbeiten – allesamt berechtigte Punkte.

Mit dieser Strategie versucht Microsoft wahrscheinlich, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: Es werden mehr zahlende Office-Kunden gewonnen und, was ebenso wichtig ist, die Zahl der aktiven Abonnements für die Cloud-Dienste des Unternehmens wird erhöht.

Während einige derjenigen, die nicht die Original-Office-Software von Microsoft verwenden, sich wahrscheinlich nicht rühren und sie weiter nutzen werden, werden andere die ermäßigten Preise wahrscheinlich attraktiv genug finden, um ein Abonnement abzuschließen und sich dem Kundenstamm der Redmonder anzuschließen.

Microsoft verweist außerdem auf eine separate Seite auf seiner Support-Website, auf der die Maßnahmen beschrieben werden, die von denjenigen zu ergreifen sind, deren Office-Software zwar lizenziert, aber dennoch als nicht original gekennzeichnet wurde.

Um dieses Problem zu beheben, muss zuerst die illegale Kopie Office vollständig deinstalliert werden und in originale Version installiert werden, um sicherzustellen, dass alle Spuren der gefälschten Version mit den hier beschriebenen Schritten entfernt werden.

Quelle: BleepingComputer

Wie fandest du den Post?

Auf einen Stern klicken zum bewerten

durchschnittlich 0 / 5. bereits abgestimmt haben: 0

Keine Bewertungen bisher, sei der erste

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Consent Management Platform von Real Cookie Banner