Lesedauer < 1 Minute
0
(0)

Als Jugendlicher und mit Mitte 20 bis Anfang 30, war ich der Auffassung, dass ich immer ein aktuelles Smartphone brauche. Nun, mit 41 sehe ich das alle etwas anders.

Bei den Smartphones ändert sich nicht mehr viel. 50 bis 120 Megapixel bei der Kamera, Octa-Core Prozessoren u.v.m. reichen dicke. Die Technik ist da ausgereizt.

Wie seht ihr das, muss es immer das neuste sein um vorne mitspielen zu können, oder habt ihr es eher auf Langlebigkeit abgesehen?

Welche Kriterien müssten nach eurer Meinung Hersteller erfüllen um Geräte 3 – 5 Jahre oder länger nutzen zu können.

Mich hat die Idee des Fairphones angefixt. Reparaturfähigkeit, das einfache Austauschen der einzelnen Teile und Einbau eventueller Upgrades.

Ich komme immer mehr vom Weg ab immer auf dem aktuellen Stand sein zu müssen. Es nervt immer mehr Elektronik und der Run danach.

150 Megapixel, 8K Auflösung bei Videos, wofür? Sehe da seinen Sinn drin. Habe einen Fernseher zu Hause der maximal Full HD unterstützt und das reicht mir völlig. Ebenso mache ich gerne viele Fotos, aber die meisten davon sehen meine Familie und ich auf dem Smartphone, Tablet oder Laptop an.

Und mal ehrlich, wer schaut sich Fotos oder Videos auf einem 4k oder 8k Fernseher an….

Wie seht ihr das? Kotzt euch hier mal aus…

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

lars

By lars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert