Lesedauer < 1 Minute
0
(0)

Apple hat kürzlich das Update iOS 17.5.1 veröffentlicht, das eine kritische Fehlerbehebung für ein Problem in iOS 17.5 adressiert. Das Update wurde hauptsächlich herausgegeben, um einen Fehler zu beheben, bei dem gelöschte Fotos in der Fotobibliothek wieder auftauchen konnten. Diese ungewöhnliche Problematik betraf sogar Geräte, die formatiert und verkauft wurden, was zu erheblicher Verwirrung und potenziellen Datenschutzproblemen führte.

Das Update iOS 17.5.1 konzentriert sich stark auf Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen, ohne neue Funktionen hinzuzufügen. Benutzer, die von iOS 17.5 auf iOS 17.5.1 aktualisieren, können ein kleines Downloadpaket von etwa 304 MB erwarten, das auf den meisten iPhone-Modellen schnell installiert wird.

Ein weiterer wichtiger Aspekt des Updates ist die Beseitigung von Problemen mit der Akkulaufzeit und der Konnektivität. Erste Berichte deuten darauf hin, dass die Akkulaufzeit stabil ist und Wi-Fi-, Bluetooth- sowie GPS-Verbindungen zuverlässig funktionieren.

Die Sicherheitspatches, die in iOS 17.5 enthalten waren, wurden ebenfalls beibehalten, um verschiedene Sicherheitslücken zu schließen. Diese Patches deckten Bereiche wie die Zugriffskontrolle auf Benutzerdaten, Speicherverwaltung und die Handhabung sensibler Daten ab, was iPhones und iPads sicherer gegen potenzielle Angriffe macht.

Quelle: MacRumors, 9to5Mac

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

lars

By lars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner