LANDKREIS FULDA. Nach vierjähriger Pause hat im Rahmen des Kreisjubiläums wieder die Sportlerehrung des Landkreises Fulda stattgefunden. Geehrt wurden 240 Sportlerinnen und Sportler für ihre sportlichen Leistungen.

Normalerweise findet die Sportlerehrung des Landkreises Fulda alle zwei Jahre statt. Durch Corona kam es nun zu einer vierjährigen Zwangspause – die Freude über die wieder stattfindende Veranstaltung war bei den Sportlerinnen und Sportlern nunmehr umso größer.

Insgesamt wurden 240 Sportlerinnen und Sportler für ihre Erfolge ausgezeichnet. Voraussetzung für eine Ehrung ist, dass Einzelpersonen oder Mannschaften besondere Platzierungen erreicht haben, wie den ersten bis sechsten Platz bei einer Deutschen Meisterschaft oder die Teilnahme am Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia“. Eine Auszeichnung ist zudem bei einem ersten bis dritten Platz bei einer Hessischen Meisterschaft oder Sieg beim Landeswettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" möglich oder bei einem überregionalen Rekord oder einer Meisterschaft (bspw. Süddeutsche Meisterschaft).

Besonders viele Sportler wurden in folgenden Vereinen geehrt: 56 Sportlerinnen und Sportler bei der TSG Künzell und jeweils 36 Sportlerinnen und Sportler beim Hünfelder SV und beim SKG Gersfeld.

Neben den Ehrungen wurden Margarethe Schellenberger vom SV Blau-Weiß Großentaft, Barbara Kiel vom Kreisreiterbund Rhön-Vogelsberg und Josef Bub vom TSV Poppenhausen mit der Sportplakette des Landkreises Fulda ausgezeichnet. Die Sportplakette wird alle zwei Jahre an Personen verliehen, die sich im Landkreis Fulda in langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit als Mitarbeiter, Übungsleiter und/oder Jugendleiter in Vereinen und Verbänden um die Jugend- oder Breitenarbeit im Sport besonders verdient gemacht haben.

Zwei Highlights der Veranstaltung: Die Kunstturnvereinigung Fulda hat einen Sportact vorgeführt, und Sporttalent Simon Hans wurde über seine Tischtennis-Karriere bei der SG Marbach interviewt.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Kristin Gesang. Für die musikalische Umrahmung sorgte Dirty Mind.

 

Consent Management Platform von Real Cookie Banner