geschätzte Lesezeit 2 Minuten.

0
(0)

Als aktiver Blogger suche ich immer wieder nach Möglichkeiten, mir das Leben und das Schreiben von Texten zu vereinfachen. Bei der Suche nach Möglichkeiten bin ich auf das Umwandeln von Sprache auf Text gestoßen. Im Laufe der Suche bin ich auf zwei Apps gestoßen.

Für das iPhone und iPad habe ich zwei Apps getestet, das eine wäre Diktat und das andere wäre VoxRec. Beide Apps sind nach einer gewissen Zeit kostenpflichtig und weitere wobei VoxRec teuer ist wie Diktat.

Der Vergleich

Die App Diktat ist relativ günstig zu bekommen. Die Oberfläche der App hat ein relativ schlichtes Design. VoxRec ist etwas schicker gestaltet. Beide Apps sind mit iOS und iPadOS sowie Watch OS kompatibel und wandeln die Sprache in Text um.

Bei Diktat bin ich darauf gestoßen, dass teilweise die Sätze nicht mit dem gesprochenen übereinstimmen. Kann sein, dass es an meiner Art liegt zu sprechen, aber zumindest jetzt ist es so. Bei VoxRec hingegen war das Ergebnis gut, musste aber bei beiden den Text nachbessern. Vorteil hier, man kann sich auch Teile der Audioaufnahme im Nachhinein anhören.

Bei Diktat bleibt die Audiodatei auf dem Smartphone zum transkribieren, hierzu wird die Texterkennung von Siri genutzt. Bei VoxRec wird das gesprochene Wort auf einen Server geladen, dort in Text umgewandelt und wieder auf das Smartphone als Text heruntergeladen. Daraus lässt sich schließen, dass bei Diktat eine Transkription ohne Internet möglich ist, hier jeweils die lokale Systemsprache, VoxRec funktioniert ohne Internetanbindung nicht.

Auf Wunsch kann bei beiden Apps das gesprochene Wort als MP3 Datei sowie als ZIP Textdatei in die iCloud geladen werden. Bei VoxRec zusätzlich automatisch per E-Mail versendet werden. Bei beiden Apps können Audiodateien importiert werden und umgewandelt werden.

Diktat ist zwar nicht so schick, dafür ist diese App im Monat wesentlich günstiger. Bei VoxRec hat mir gefallen, dass wenn die Aufnahme in Text umgewandelt wird, eine kurze Wartezeit beim Sprechen wird als ein Absatz gewertet. Bei Diktat muss man explizit „neuer Absatz“ sagen, damit einer gemacht wird. Es gibt noch etliche andere Sprachbefehle zum Formatieren des Textes.

Auch hier ist ein automatisches Speichern der Audiodatei sowie der Textdatei, die erstellt wurde auf dem iPhone oder auf dem Online-Speicher vom Apple möglich.

Zusammenfassung:

Diktat:

  • Transkribieren ohne Internet möglich
  • recht günstig im Abo
  • Schlichtes Design
  • Kein Anhören der Aufnahme im Nachhinein
  • exportieren des Textes via Teilen-Menü
  • Sprachaufnahme ohne Smartphone via Apple Watch

VoxRec:

  • Kein Transkribieren ohne Internetanbindung
  • teuer im Abo und auf Minuten begrenzt, kann aber dazugekauft werden
  • schickes Design
  • anhören der Aufnahme im Nachhinein
  • Export per Email oder auf den Online-Speicher
  • Sprachaufnahme ohne Smartphone via Apple Watch

Die Preise:

Diktat:

  • Dictate Pro für ein Jahr auf iOS und Mac 18,99 €
  • Dictate Pro für ein Jahr nur iOS 13,99 €
  • Dictate Pro nutzung pro Monat iOS und Mac 7,49 €
  • Dictate Pro für iOS nutzung pro Monat 4,99 €

VoxRec:

  • 600 Minuten Transkription pro Monat 39,99 €
  • einmalig 600 Minuten Transkription 39,99 €
  • 120 Minuten pro Monat 9,99 €

Mein Fazit zu diesen beiden Apps.

Nach einem kurzen Test, muss ich sagen mir VoxRec mehr zusagt, da scheut mich aber der Preis. Aktuell tendiere ich eher zu Diktate, wobei ich bei dieser wesentlich nicht mehr Textnachbearbeitung machen muss.

Wie fandest du den Post?

Auf einen Stern klicken zum bewerten

durchschnittlich 0 / 5. bereits abgestimmt haben: 0

Keine Bewertungen bisher, sei der erste

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Von Lars Müller

Blogger und Fachangestellter für Bäderbetriebe. Fliege in meiner Freizeit mit einer Drohne umher. Absolut interessiert in Sachen Linux, Windows, Serverhosting.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

52 + = 61

Consent Management Platform von Real Cookie Banner