geschätzte Lesezeit 1 Minuten.

0
(0)

Euch ist vielleicht auch schon aufgefallen, dass es nun in der Facebook App eine Möglichkeit gibt sogenannte Reels, also Kurzvideos, zu erstellen und zu veröffentlichen.

Bisher war diese Funktion der Kurzvideos, die auch bekannt sind von TikTok und Instagram nur in den USA, Kanada und in Mexiko verfügbar. Reels können bis zu 60 Sekunden dauern.

Gleichzeitig wurde eine Funktion hinzugefügt, die es ermöglicht einen Remix aus eigenen Videos zu erstellen und bereits öffentlich zugänglichen Videos. Diese können dann mit eigenen Videos zusammen gemischt werden.

Ferner möchte Meta diese Videofunktion weiter ausbauen und ein Tool zur Wiedergabe und zur Bearbeitung der Videos veröffentlichen. Auch noch geplant ist neben dem Schneiden der Videos ein Speichern von Video als Entwürfe. Diese könnten dann zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht werden.

img 7185

Wie das nun mal bei Facebook so ist, ist es alles etwas auf Monetarisierung ausgelegt. Hier allerdings noch nicht verfügbar, aber in den USA gibt es erste Tests für Overlaysanzeigen in den Videos. Diese Art der Monetarisierung wird in den kommenden Wochen weiter ausgebaut.

Meta möchte mit Facebook eine konkurrenzfähige App zu TikTok und Instagram erstellen. Das Ziel des Meta Konzerns ist natürlich immer dabei, alles unter einem Dach zu vereinen.

Ob diese Funktion TikTok den Rang ablaufen kann, sei dahingestellt. Das könnte aber ein ganz interessantes Feature werden.

Wie fandest du den Post?

Auf einen Stern klicken zum bewerten

durchschnittlich 0 / 5. bereits abgestimmt haben: 0

Keine Bewertungen bisher, sei der erste

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Von Lars Müller

Blogger und Fachangestellter für Bäderbetriebe. Fliege in meiner Freizeit mit einer Drohne umher. Absolut interessiert in Sachen Linux, Windows, Serverhosting.

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner