geschätzte Lesezeit 1 Minuten.

0
(0)

Trotz des Drucks auf die Kapazität des Stromnetzes räumte der ehemalige Wirtschafts- und Klimaminister Wiebes Facebook Priorität für einen Anschluss an das Hochspannungsnetz ein. Dies schreibt De Telegraaf, die über eine Wob-Anfrage Dokumente zu diesem Thema erhalten hat.

Es geht um den Bau eines der größten Rechenzentren Europas, dem die Gemeinde Zeewolde letzte Woche zugestimmt hat. Der Zeitung zufolge würde Facebook, wenn die Muttergesellschaft von Facebook keine Genehmigung für den Bau der Anlage erhalten würde, “nach einem anderen Ort für Investitionen suchen”, also einem anderen Land in Europa.

Auf Nachfrage erklärte das Ministerium, Wiebes habe vor seiner Entscheidung mit der Provinz Flevoland und der Gemeinde Zeewolde Kontakt aufgenommen. Sie gaben an, dass sie der Einrichtung des Datenzentrums große Bedeutung beimessen.

Hochrangige Beamte sind kritisch

Diese Überlegung entsprach jedoch nicht dem Rat von von Politikern, die ihre Zweifel an der Einrichtung eines “gigantischen Datenzentrums” äußerten. Aus den Wob-Unterlagen geht hervor, dass die wirtschaftliche Wertschöpfung kritisiert wird, weil dort nur wenige Menschen arbeiten und sie in der Regel von ausländischen Auftragnehmern gebaut werden.

Außerdem hätte die Genehmigung alle allgemeinen Verfahren für große Stromverbraucher außer Kraft gesetzt. Die Tatsache, dass Facebook Priorität hat, steht im Widerspruch zu den Kapazitätsproblemen im Stromnetz, vor denen die Netzbetreiber kürzlich gewarnt haben. Gegenüber der Zeitung NOS sagte der Netzbetreiber Enexis 2019 “Das derzeitiges Stromnetz kann den enormen Anstieg der Nachfrage und des Angebots an Strom kaum bewältigen.”

Im Herbst 2019 beantragte die Muttergesellschaft von Facebook bei der Gemeinde Zeewolde die Errichtung eines Campus und eines Rechenzentrums. Für diesen Zweck wurden 1,6 Millionen Quadratmeter reserviert. Nach Angaben von Omroep Flevoland gibt es auch Uneinigkeit über den Bau des Datenzentrums. Der Gemeinderat wird am 16. Dezember eine endgültige Entscheidung über die Pläne treffen.

Quelle: nos.nl

Wie fandest du den Post?

Auf einen Stern klicken zum bewerten

durchschnittlich 0 / 5. bereits abgestimmt haben: 0

Keine Bewertungen bisher, sei der erste

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Von Lars Müller

Blogger und Fachangestellter für Bäderbetriebe. Fliege in meiner Freizeit mit einer Drohne umher. Absolut interessiert in Sachen Linux, Windows, Serverhosting.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 + 2 =

Consent Management Platform von Real Cookie Banner