Start in das Fediverse – Was man wissen sollte

Lesedauer 2 Minuten
0
(0)

Das Fediverse ist ein immer beliebter werdendes Netzwerk, das eine interessante Alternative zu herkömmlichen sozialen Medien wie Twitter, Facebook und Instagram bietet. Es basiert auf dem Prinzip der Dezentralisierung und besteht aus einer Vielzahl unabhängiger Instanzen, die über das ActivityPub-Protokoll miteinander kommunizieren.

Die Betreiber von Instanzen im Fediverse sind oft Einzelpersonen oder kleine Gruppen, die keine primären kommerziellen Interessen verfolgen. Dies kann zu einer transparenteren und benutzerfreundlicheren Handhabung von Daten führen. Allerdings ist es wichtig, dass Nutzer die Datenschutzerklärungen und Nutzungsbedingungen der gewählten Instanzen genau prüfen, um ein klares Verständnis davon zu haben, wie ihre Daten gehandhabt werden.

In Europa bieten Gesetze wie die DSGVO einen starken rechtlichen Rahmen, um den Schutz der Privatsphäre und den Umgang mit personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Betreiber von Instanzen im Fediverse, die in Europa ansässig sind, müssen sich an diese Gesetze halten, was ein höheres Maß an Datenschutz und Sicherheit für die Benutzer bedeutet.

Ein Beispiel für Vereine die solche Instanzen betreuen:

  1. chaos.social e.V.
  2. digitalcourage e.V.

Hier sei nochmals gesagt, das zu 90 % die Instanzen weltweit von Privatpersonen betreut werden.

Eine der bekanntesten Plattformen im Fediverse ist Mastodon, eine Alternative zu Twitter. Mastodon ähnelt Twitter in vielerlei Hinsicht, wie dem Posten kurzer Nachrichten und dem Folgen anderer Nutzer. Ein wesentlicher Unterschied besteht jedoch darin, dass man sich für eine spezifische Instanz entscheiden muss, die thematisch oder von der Community her am besten zu den eigenen Interessen passt. Eine Liste an Instanzen gibt es auf den Seiten von der Mastodon GmbH.

Andere Plattformen im Fediverse umfassen Hubzilla, eine dezentralisierte Social-Networking-Plattform, die Benutzern ermöglicht, Inhalte zu teilen und eigene Websites oder Blogs zu hosten, sowie Pixelfed, eine dezentralisierte Foto-Sharing-Plattform, die Instagram ähnelt. Darüberhinaus gibt es Plattformen wie Firefish, Plemora, Friendica (ähnlich wie Facebook aufgebaut). Daneben gibt es noch spezielle Plattformen die für das Musik hören gedacht sind, oder für das speichern an Videos (Peertube).

An dieser Stelle ein Wink mit dem Zaunpfahl zu meinen eigenen Instanzen die ich für euch hoste.

All diese Instanzen sind untereinander erreichbar. Dementsprechend ist es egal wieviele Nutzer eine Instanz hat.

Für jemanden, der neu im Fediverse ist und eine geeignete Instanz finden möchte, gibt es ein paar Schritte zu beachten:

  1. Recherche und Auswahl einer Instanz: Finden Sie eine Instanz, die Ihren Interessen und Bedürfnissen entspricht. Es gibt verschiedene Instanzen für unterschiedliche Interessengruppen und Themen.
  2. Verständnis der Community-Regeln: Jede Instanz hat ihre eigenen Regeln und Moderationsrichtlinien. Es ist wichtig, diese zu verstehen und zu respektieren.
  3. Aktive Teilnahme: Im Fediverse ist die Teilnahme oft aktiver und community-orientierter als auf traditionellen Plattformen. Es geht darum, Beziehungen aufzubauen und sich in Diskussionen einzubringen.
  4. Technische Aspekte: Bereiten Sie sich auf eine gewisse technische Komplexität und eine Lernkurve vor, insbesondere wenn Sie Interesse daran haben, Ihre eigene Instanz zu erstellen oder technisch tiefer einzutauchen.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass das Fediverse noch in der Entwicklung ist und nicht die gleiche Benutzerbasis oder die gleichen Ressourcen wie etablierte soziale Medien hat. Dies kann sowohl als Vorteil als auch als Herausforderung gesehen werden.

Das Fediverse bietet eine spannende Gelegenheit, sich von den Einschränkungen traditioneller sozialer Netzwerke zu lösen und Teil einer vielfältigeren und autonomeren Online-Gemeinschaft zu werden. Es lohnt sich, sich die Zeit zu nehmen, die verschiedenen Optionen zu erforschen und eine Plattform zu finden, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Nun viel Spass und entdeckt spannende Personen im Netzwerk.

Wie fandest du den Post?

Auf einen Stern klicken zum bewerten

durchschnittlich 0 / 5. bereits abgestimmt haben: 0

Keine Bewertungen bisher, sei der erste

As you found this post useful...

Follow us on social media!

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner