Neues Wine 9.0 Update mit experimentellen Wayland Treiber

Lesedauer 2 Minuten
0
(0)

Die neueste Version von Wine, 9.0, wurde am 16. Januar 2024 veröffentlicht und markiert einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung des Projekts. Diese Version umfasst ein Jahr an Entwicklungsarbeit und über 7.000 individuelle Änderungen, die signifikante Verbesserungen und Erweiterungen mit sich bringen. Eine der herausragendsten Neuerungen ist die Einführung der neuen WoW64-Architektur (Windows 32-bit on Windows 64-bit) und eines experimentellen Wayland-Treibers.

Die WoW64-Architektur ermöglicht es, 32-Bit Windows-Anwendungen auf reinen 64-Bit Unix-Installationen auszuführen. Dies ist besonders nützlich für macOS-Nutzer, da neuere Versionen die Unterstützung für 32-Bit-Prozesse eingestellt haben. Diese Entwicklung stellt einen wichtigen Schritt in der Trennung von PE- und Unix-Modulen dar, wobei alle Übergänge von Windows- zu Unix-Code nun über die NT-Syscall-Schnittstelle erfolgen.

Der experimentelle Wayland-Treiber ist ein weiterer bedeutender Fortschritt in Wine 9.0. Obwohl er noch in der Entwicklung ist und standardmäßig nicht aktiviert ist, unterstützt er bereits grundlegende Fensterverwaltung, Multi-Monitor-Unterstützung, High-DPI-Skalierung, relative Bewegungsereignisse und Vulkan. Um den Wayland-Treiber in Wine 9.0 zu aktivieren, müssen bestimmte Registrierungsschlüssel geändert und die DISPLAY Umgebungsvariable nicht gesetzt werden.

Weitere bemerkenswerte Verbesserungen in Wine 9.0 umfassen die Unterstützung für die Vulkan-Spezifikation bis Version 1.3.272, die Neugestaltung des PostScript-Treibers, Optimierungen bei Direct3D, insbesondere im WineD3D- und Vulkan-Backend, sowie Verbesserungen in den Bereichen Audio und Video. Dazu gehören die Implementierung mehrerer DirectMusic-Module und Verbesserungen in DirectShow, einschließlich der Implementierung eines Windows Media Video (WMV)-Decoders. Die Eingabegerätekompatibilität wurde ebenfalls verbessert, mit der Implementierung von DirectInput-Aktionskarten, die das Spielerlebnis auf Linux verbessern.

Wine 9.0 bietet auch eine Reihe weiterer Verbesserungen, darunter Verbesserungen der Desktop-Integration, Unterstützung neuer Lokalisierungen, Kernel-Aktualisierungen wie ASLR-Unterstützung, Internet- und Netzwerkerweiterungen, Krypto- und Sicherheitsupdates sowie Upgrades von Entwicklungswerkzeugen. Die integrierten Bibliotheken wie FluidSynth und Faudio wurden aktualisiert, und es gibt eine bessere Integration mit externen Abhängigkeiten wie der Wayland-Client-Bibliothek und der PCSClite-Bibliothek für die Smartcard-Unterstützung.

Der Quellcode von Wine 9.0 ist auf der offiziellen Website von Wine erhältlich, und es gibt Binärpakete für verschiedene Linux-Distributionen sowie für macOS. Für diejenigen, die eine ältere Version von Wine verwenden, gibt es Anweisungen zum Upgrade auf die neueste Version.

Zusammenfassend bietet Wine 9.0 eine beeindruckende Palette von Verbesserungen und neuen Funktionen, die die Kompatibilität und Leistung von Windows-Anwendungen auf Unix-basierten Systemen weiter verbessern. Diese Verbesserungen sind nicht nur für Entwickler und Gamer von Interesse, sondern auch für all diejenigen, die auf Linux- oder macOS-Systemen auf Windows-Anwendungen angewiesen sind.

Quellen: WineHQ, OMG! Ubuntu, BetaNews, GamingOnLinux und It’s FOSS nachlesen.

Wie fandest du den Post?

Auf einen Stern klicken zum bewerten

durchschnittlich 0 / 5. bereits abgestimmt haben: 0

Keine Bewertungen bisher, sei der erste

As you found this post useful...

Follow us on social media!

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner