Unwetter in Osthessen1 min zu lesen

Am 17.5.18 war echt was los in Hessen und vorallem NRW. Von Bayern her kommend zogen im Stundentakt die Gewitterzellen und Starkregengebiete über den Kreis Fulda weg. Trotz des starken Regens ist nicht viel passiert, um Gegensatz zum Nachbarbundesland NRW.
Wie man in diesem Tweet gut sehen kann sollte es bis in den Abend hinein so weiter gehen.


Zoomt man etwas aus der Karte heraus sieht man wie das Wolkenband, wie an einer Schnur gezogen, quer über Deutschland lag.

Update 19.5.18:

Diese Gewitterlinie hatte in NRW im Kreis Viersen einen Tornado ausgelöst. Wie Kachelmann sehr schön einen Tag später darstellte, war dies ein schwacher F2 Tornado.


Auf Youtube hatte ein Nutzer den Tornado gefilmt. Das Video ist sehr beeindruckend, aber es war auch sehr sehr leichtsinnig. Einen stärkeren F2 oder F3 Tornado hätte man vielleicht nicht überlebt.
Hier einige Meldungen aus dem Netz.
https://twitter.com/BWiesel92/status/996797568846913536?s=19

Folgt mir

lars

Ich bin Blogger, Technikfan und Fachangestellter für Bäderbetriebe seit 15 Jahren. Ein Leben am Beckenrand 🙂
Folgt mir auf Telegram https://t.me/dasnetzundich
lars
Folgt mir

Letzte Artikel von lars (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere