Di. Okt 20th, 2020
0
(0)

Mit dem Release von Nextcloud 18.0.0 richtet sich Nextcloud neu aus. Kurzerhand wurde Nextcloud umbenannt und heißt nun Nextcloud Hub.
Damit soll noch mehr auf Teamarbeit gesetzt werden, denn gemeinsam an Dokumenten arbeiten ist sinnvoller als alleine. Gemeinsam können im Hub Dokumente bearbeitet werden und Kalendertermine verwaltet werden oder über Talk ein Videochat geführt werden.

Die Neuerungen von Nextcloud 18 – oder das Kind hat einen neuen Namen

Die gesamten Neuerungen im Überblick:

  • Files: verbesserte Sidebar. Erlaubt das interne Verknüpfen von Dateien und dasübertragen von Nutzerrechten. Das Filelocking verhindert das zeitgleiche bearbeiten eines Dokuments.
  • Flow: Bringt umfangreiche, benutzerfreundliche Workflow-Funktionen in Nextcloud. Dokumente automatisch in PDFs umwandeln, Nachrichten an Chatrooms senden und vieles mehr!
  • Das in ONLYOFFICE integrierte Tool ermöglicht die gemeinsame Bearbeitung von Microsoft Office-Dokumenten für jedermann
  • Eine brandneue Bildergalerie macht das Auffinden, Durchsuchen und Teilen Ihrer Bilder so einfach wie nie zuvor.
  • Kalender 2.0 Bücher Besprechungen, Besprechungen, Ressourcenbuchungen und mehr
  • Mail 1.0 erkennt Reiserouten, verarbeitet Rich-Text-Mails und mehr
  • Die neu geschriebene Benutzeroberfläche bietet Benachrichtigungen zur Nachrichtenübermittlung, Unterstützung für Kreise, Antworten auf Nachrichten und Integration von Nachrichtenflüssen

Dass sogenannte Hub, besteht aus 3 Teilen “Nextcloud Files”, “Nextcloud Talk” und “Nextcloud Groupware”. Die drei Teile sind nicht wirklich neu, aber das Kind brauch ja irgendwie einen neuen Namen.

In Nextcloud Files, können Dateien hochgeladen werden, geteilt oder gemeinsam bearbeitet werden. Neu ist hier das Sperren von Dokumenten, während diese von jemand anderem gearbeitet werden.

Mit Nextcloud Talk lassen sich gemeinsam Videochats führen und auch ein Austausch von Dokumenten ist möglich. So hat man eine komplett funktionierende Videokonferenz und dies auch noch Mobil und am Desktop. Man kann interne Chats starten, oder komplett öffentliche, vielleicht ganz interessant für Blogs oder Firmen als Service Chat.

Nextcloud Groupware dient dazu leichter planen zu können in einem Team oder im Freundeskreis. So sind Kalender, Adressbuch und E-Mail eng miteinander verknüpft. Kalendereinträge lassen sich direkt über Talk verschicken und der eingeladene kann, direkt in diesem auf den Eintrag reagieren.
Wer Lust hat Talk mal auszuprobieren, hier ein Link, darüber könnt ihr mich erreichen.

https://cloud.larsmueller.net/call/sqzn58ck

Mehr Infos zum Release unter https://nextcloud.com/hub/

Comments from Mastodon:

Wie fandest du den Post?

Auf einen Stern klicken zum bewerten

durchschnittlich 0 / 5. bereits abgestimmt haben: 0

Keine Bewertungen bisher, sei der erste

Von lars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.