geschätzte Lesezeit 1 Minuten.

0
(0)

Amazon hat das Problem behoben, das dazu führte, dass Kunden mit Android 12-Telefonen keine Apps nutzen konnten, die sie aus dem Appstore des Unternehmens heruntergeladen hatten. Ich berichtete.

“Wir haben einen Fix für ein Problem veröffentlicht, das sich auf den Start von Apps für Amazon Appstore-Kunden auswirkt, die auf ihren mobilen Geräten ein Upgrade auf Android 12 durchgeführt haben”, sagte ein Sprecher des Unternehmens am Freitag gegenüber Engadget. Amazon will sich gegenüber den Kunden entschuldigen.

Berichte über Anwendungen aus dem Appstore, die unter Android 12 nicht funktionieren, tauchten bereits Ende Oktober im Internet auf. Nutzer von Geräten wie dem Google Pixel 6 und dem Samsung Galaxy S21 stellten fest, dass sie keine Software ausführen konnten, die sie zuvor aus dem Appstore heruntergeladen hatten.

Es gab auch Berichte, dass keine Apps auf dem Marktplatz angezeigt wurden. Obwohl das Problem nicht viele Menschen betraf, dauerte es etwa einen Monat, bis Amazon es offiziell bestätigte. Am Freitag sagte das Unternehmen nicht, was die Ursache des Problems war. Als das Problem zum ersten Mal auftauchte, gab es Spekulationen, dass es von einer Inkompatibilität zwischen Amazons eingebautem DRM und Android 12 herrührte.

Wie fandest du den Post?

Auf einen Stern klicken zum bewerten

durchschnittlich 0 / 5. bereits abgestimmt haben: 0

Keine Bewertungen bisher, sei der erste

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Von Lars Müller

Blogger und Fachangestellter für Bäderbetriebe. Fliege in meiner Freizeit mit einer Drohne umher. Absolut interessiert in Sachen Linux, Windows, Serverhosting.

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner