Google I/O 2023: Was können wir erwarten?

Lesedauer 3 Minuten
0
(0)

Google hat den Termin für seine jährliche Entwicklerkonferenz Google I/O bekannt gegeben. Die Veranstaltung wird am 10. Mai im Shoreline Amphitheatre in Mountain View, Kalifornien, stattfinden. Dies wird auch eine Präsenzkonferenz von Google sein und für Interessierte live gestreamt werden.

Excited that this year's #GoogleIO will be on May 10, live from Shoreline Amphitheatre in Mountain View and online at https://t.co/sWxfPsVvJi pic.twitter.com/QtNXE6wjl5

— Sundar Pichai (@sundarpichai) March 7, 2023

Bei der Google I/O werden wahrscheinlich einige spannende Ankündigungen gemacht, die sowohl Entwickler als auch Nutzer von Googles Plattformen und Produkten betreffen. Hier sind einige der erwarteten Highlights:

  • Android 14: Das neue Betriebssystem für Android-Smartphones wird voraussichtlich einige neue Funktionen und Verbesserungen bringen, wie zum Beispiel einen verbesserten Dark Mode, eine bessere Gestensteuerung und mehr Privatsphäre-Einstellungen.
  • Pixel 7a: Das neueste Mittelklasse-Smartphone von Google könnte auf der Google I/O vorgestellt werden. Es wird spekuliert, dass das Pixel 7a einen Snapdragon 780G-Chipsatz, eine 64-MP-Hauptkamera und einen 6,2-Zoll-OLED-Bildschirm haben wird.
  • Neue Pixel Buds Pro: Die neuen kabellosen Ohrhörer von Google könnten ebenfalls auf der Konferenz debütieren. Sie sollen über aktive Geräuschunterdrückung (ANC), verbesserte Klangqualität und eine längere Akkulaufzeit verfügen.
  • Pixel Foldable: Google könnte auch sein erstes faltbares Smartphone auf der Google I/O präsentieren. Das Gerät soll ein 7,6-Zoll-OLED-Display haben, das sich in der Mitte falten lässt. Es könnte auch den Snapdragon 888-Prozessor und eine hochwertige Kamera haben.
  • Pixel Tablet: Ein weiteres mögliches Produkt von Google ist ein neues Tablet-Gerät mit einem 10-Zoll-Bildschirm und einem abnehmbaren Keyboard-Dock. Das Tablet könnte mit Chrome OS oder Android laufen und sich an Produktivitäts- und Unterhaltungsanwendungen richten.
  • Bard: Ein spannendes Projekt von Google ist Bard, das darauf abzielt, mit ChatGPT zu konkurrieren. ChatGPT ist ein künstliches Intelligenzsystem (KI), das natürliche Sprache versteht und generiert. Bard soll in der Lage sein, flüssige und kohärente Gespräche zu führen sowie verschiedene Aufgaben auszuführen.

Die Google I/O verspricht also eine aufregende Veranstaltung zu werden, die viele Neuigkeiten für die Fans von Googles Ökosystem bringen wird.

Android 14, die möglichen Neuerungen

Android 14 wird einige interessante Funktionen und Verbesserungen bringen, die das Nutzererlebnis verbessern sollen. Hier sind einige der wichtigsten Neuerungen:

  • Vorhersagende Zurück-Geste: Diese Funktion ermöglicht es, mit einer Wischgeste vom linken oder rechten Bildschirmrand zum vorherigen Bildschirm zurückzukehren. Dies soll die Navigation erleichtern und die Notwendigkeit eines Zurück-Buttons reduzieren.
  • Lebendige “Grundfarben” in der Farbpalette: Diese Funktion bietet mehr Auswahlmöglichkeiten für die Anpassung des Farbschemas des Systems. Die neuen Farben sind heller und lebendiger als die bisherigen und sollen dem System mehr Persönlichkeit verleihen.
  • Apps im Hintergrund installiert: Diese Funktion erlaubt es, Apps aus dem Play Store zu installieren, ohne den Download-Fortschritt zu sehen oder den Installationsvorgang zu bestätigen. Dies soll die Installation von Apps beschleunigen und vereinfachen.
  • Schnelles Pairing: Diese Funktion ermöglicht es, Bluetooth-Geräte wie Kopfhörer oder Lautsprecher schnell und einfach mit dem Smartphone zu verbinden. Dazu muss man nur das Gerät in die Nähe des Smartphones bringen und auf eine Benachrichtigung tippen.
  • Integrierte Health Connect: Diese Funktion integriert verschiedene Gesundheits- und Fitness-Apps von Google wie Fit, Health Services und Wellness in einer zentralen Plattform. Damit kann man seine Gesundheitsdaten verwalten, Ziele setzen und Fortschritte verfolgen.
  • Verhinderung der Installation alter Apps: Diese Funktion warnt den Nutzer, wenn er versucht, eine App zu installieren, die nicht für Android 14 optimiert ist oder Sicherheitsrisiken birgt. Damit soll die Kompatibilität und Sicherheit des Systems gewährleistet werden.

Quelle: Unterhaltung mit Bing, 10.3.2023(1) Google I/O 2023 date announced: Android 14, Pixel 7a and more expected. https://www.91mobiles.com/hub/google-i-o-2023-date-announced-android-14-pixel-7a-more/ Zugegriffen 10.3.2023.
(2) Google I/O 2023: Termin im Mai steht fest, Pixel 7A & mehr erwartet. https://winfuture.de/news,135016.html Zugegriffen 10.3.2023.
(3) Google I/O 2023 findet am 10. Mai statt. https://stadt-bremerhaven.de/google-i-o-2023-findet-am-10-mai-statt/ Zugegriffen 10.3.2023.
(4) Google I/O 2023: Das Rätsel ist gelöst! – Google kündigt Zeitraum und Ort der Entwicklerkonferenz 2023 an. https://www.googlewatchblog.de/2023/03/google-i-o2023-das/ Zugegriffen 10.3.2023.
(5) Google I/O 2023 date announced: Android 14, Pixel 7a and more expected. https://www.91mobiles.com/hub/google-i-o-2023-date-announced-android-14-pixel-7a-more/ Zugegriffen 10.3.2023.

Wie fandest du den Post?

Auf einen Stern klicken zum bewerten

durchschnittlich 0 / 5. bereits abgestimmt haben: 0

Keine Bewertungen bisher, sei der erste

As you found this post useful...

Follow us on social media!

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner