geschätzte Lesezeit 2 Minuten.

0
(0)

Workspace ist Googles Produktivitäts- und Kollaborationssoftware-Suite, die unter anderem Gmail, Meet, Drive, Docs, Tasks, Forms und andere wichtige Anwendungen umfasst. Während viele dieser Anwendungen einzeln kostenlos erhältlich sind, erhebt Google für den Zugriff auf zusätzliche Funktionen und Integrationen Gebühren.

John Shriver-Blake, Group Product Manager für Google Workspace, gab dies in einem Blogbeitrag bekannt. Er sagte “Wir haben Google Workspace Individual vor über einem Jahr auf den Markt gebracht, um Einzelunternehmern zu helfen, neue Kunden zu erreichen und ihre großen Ideen zu verwirklichen”, schreibt er. “Seitdem haben Kunden in den USA, Kanada, Mexiko, Brasilien, Japan und Australien das Programm genutzt, um ihre Unternehmen zu vergrößern, zu betreiben und zu schützen.”

Dann fügte er hinzu: “Jetzt führen wir Google Workspace Individual in Europa ein. Das bedeutet, dass Kunden in Frankreich, Italien, Spanien, Deutschland, Großbritannien und der Schweiz von neuen und zukünftigen Funktionen profitieren können, die Einzelunternehmern dabei helfen, sich auf das zu konzentrieren, was sie lieben, und weniger Zeit mit Aufgaben wie der Planung von Terminen und dem Senden von E-Mails zu verbringen.”
Zielgruppe: Die Einzelunternehmer. (Wie ich)

Mit Workspace Individual zielt Google speziell auf Einzelunternehmer” ab, die eine monatliche Gebühr zahlen, um Zugang zu Premium-Videogesprächsfunktionen wie Aufzeichnung, Rauschunterdrückung und längere Gruppengespräche zu erhalten. Außerdem können sie Livestreams von Google Meet auf YouTube übertragen und “Multi-Send” für E-Mail-Newsletter und andere Marketingkampagnen nutzen. Google kündigte vor kurzem auch eine Handvoll neuer Funktionen an, darunter elektronische Unterschriften, die direkt in Google Text & Tabellen integriert sind.

Die Tarife:

  • Buisness Starter für 6 Dollar pro Monat und Nutzer
  • Business Standard für 12 Dollar pro Monat und Nutzer
  • Business Plus für 18 Dollar pro Monat und Nutzer

“Mit dieser Erweiterung von Google Workspace Individual können Einzelunternehmer in Europa ihr Unternehmen mit Anwendungen, die ihnen bereits vertraut sind, führen, ausbauen und schützen”, so Shriver-Blake weiter.

“Das bedeutet, dass sie mehr Zeit haben, ihren Kunden zu helfen, und weniger Zeit, um Termine zu planen, E-Mails zu schreiben und Kalender zu aktualisieren. In den kommenden Monaten werden wir Workspace Individual in eine wachsende Liste von Ländern bringen.”

Quelle: techzine.eu

Bildquelle: Google

Wie fandest du den Post?

Auf einen Stern klicken zum bewerten

durchschnittlich 0 / 5. bereits abgestimmt haben: 0

Keine Bewertungen bisher, sei der erste

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Von Lars Müller

Blogger und Fachangestellter für Bäderbetriebe. Fliege in meiner Freizeit mit einer Drohne umher. Absolut interessiert in Sachen Linux, Windows, Serverhosting.

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner