WordPress im Fediverse – Mit ActivityPub machbar

Lesedauer 3 Minuten
4
(2)

Das Fediverse ist ein immer beliebter werdendes Netzwerk, das unglaublich viele Kommunikationsmöglichkeiten bietet. WordPress ist die bekannteste Plattform für Blogs und Websites, aber wusstest du, dass du WordPress auch als Einstieg in das Fediverse nutzen kannst? In diesem Blog möchte ich dir zeigen, wie das geht. Sei gespannt auf interessante Funktionen und neu entdeckte Tools!

WordPress ist ein beliebtes Content Management System (CMS). Viele Blogger, Unternehmen und Organisationen nutzen es, um Inhalte auf ihren Websites zu veröffentlichen. Aber was ist, wenn man diese Inhalte auch in das Fediverse bringen möchte? Glücklicherweise gibt es verschiedene Tools und Plugins, die es WordPress-Nutzern ermöglichen, ihre Inhalte im Fediverse zu veröffentlichen. Eines der bekanntesten Tools für WordPress-Nutzer ist ActivityPub, ein Plugin von Matthias Pfefferle.

Mit diesem Plugin können Benutzer ihre WordPress-Inhalte über ActivityPub an andere Fediverse-Anwendungen senden. Das Plugin ermöglicht es Benutzern, WordPress-Posts zu synchronisieren und sicherzustellen, dass sie immer auf dem neuesten Stand sind. Ferner können Benutzer mit Friends von Kommentare von anderen Fediverse-Anwendungen empfangen und diese in ihrem WordPress-Dashboard verwalten. Auf Wunsch können sie diese Kommentare dann auf ihrer Seite anzeigen oder ausblenden. ActivityPub und Friends ermöglicht es den Benutzern, ihre WordPress-Inhalte auf einfache Weise zu teilen und zu verwalten. Es ist einfach zu installieren und bietet den Benutzern große Flexibilität bei der Art und Weise, wie sie ihre Inhalte im Fediverse präsentieren möchten.

ActivityPub aktivieren

Damit man das Plugin nutzen kann, muss dieses natürlich installiert werden. Sucht im Plugin Repository nach dem Plugin und installiert und aktiviert es. Danach die Einstellungen aufsuchen, das Menü dazu befindet sich unter Einstellungen >> ActivityPub. Im folgenden Menü dann alle zusätzlichen Apps installieren:

  • Friends-Plugin
  • Hum-Plugin
  • Webfinder-Plugin
  • Nodeinfo-Plugin

Ab sofort werden neue Beiträge im Fediverse verbreitet und das Profil ist erreichbar über https://domain.tld/@user, darüber können dann andere User im Fediverse dem Blog, folgen, Artikel kommentieren. Diese Kommentare erscheinen dann auf dem Blog unter dem jeweiligen Beitrag. Hier mein Fediverse Account vom Blog. https://dasnetzundich.de/@lars würde mich an dieser Stelle über neue Follower freuen. Die aktiven Follower sieht man über das WordPress Benutzer Menü. Aktuell sind es bei mir 55. 🙂 Erreichbar über Mastodon und jeder anderen Software im Fediverse.

Dank des Engagements von Matthias Pfefferle und seinen WordPress-Plugins ist es nun möglich, die Vorteile von Fediverses mit der weltweit beliebtesten Website-Plattform – WordPress – zu verbinden. Das bedeutet, dass sowohl Blogger als auch Unternehmen nun die Möglichkeit haben, eine größere Reichweite zu erzielen und eine größere Community aufzubauen.

Für WordPress-Nutzer bietet das Fediverse noch viele weitere Möglichkeiten: Sie können Social-Media-Buttons hinzufügen, um Likes, Shares oder Retweets ähnlich wie bei Facebook oder Twitter zu erhalten; sie können einen Chatbot oder eine automatische Antwort hinzufügen; oder sie können sogar ihre eigenen Server für ihr Netzwerk hosten, um mehr Kontrolle über die Datensicherheit zu haben.

Es gibt also viele Möglichkeiten für WordPress-Nutzer, in das Fediverse einzusteigen – man braucht nur das richtige Tool wie Friends von Matthias Pfefferle. Es ermöglicht den Nutzern nicht nur, Inhalte im Netzwerk zu posten und zu teilen, sondern auch in Echtzeit mit anderen Nutzern der Anwendung im Netzwerk zu interagieren.

Fazit

Die Integration von WordPress in Fediverse eröffnet ein völlig neues Spielfeld und bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten für Webentwickler und Benutzer. Die Vorteile des WordPress CMS werden mit den Funktionen des Fediverse kombiniert und schaffen eine völlig neue Art der Kommunikation. Matthias Pfefferle hat dazu beigetragen, die Welt zu verändern, indem er den Weg für WordPress in das Fediverse geebnet hat und heute mehr Menschen als je zuvor Teil des Fediverse sind.

Wie fandest du den Post?

Auf einen Stern klicken zum bewerten

durchschnittlich 4 / 5. bereits abgestimmt haben: 2

Keine Bewertungen bisher, sei der erste

As you found this post useful...

Follow us on social media!

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

2 Gedanken zu „WordPress im Fediverse – Mit ActivityPub machbar“

  1. Hallo Lars
    Danke für die Infos. Installation habe ich geschafft, mein Blog ist nun so etwas wie eine Instanz a la Mastodon. Wie „lösche“ oder aktualisiere ich die Artikel, die nun im Fediverse sind? Eigene Mastodon-Texte kann ich löschen, mit dem … Menü. Doch vom Blog aus bin ich nicht „wirklich“ angemeldet im Fediverse. Änderungen meines Blog-Textes greifen nicht durch.
    (Anmerkung für Betroffene des DIVI-Themes: mit activitypub kommen Texte mit Standard-Editor wohlbehalten zu Mastodon durch. Mit dem DIVI-Editor werden sie mit Steuercode verunstaltet und sind nicht mehr formatiert)
    Gruß Hans

    Antworten
    • Hallo Hans,

      meines Wissens ist ein ändern der Texte nicht möglich. Bei mir wird aber nur die Überschrift und der Link zum Artikel gepostet. Auch aus dem Grund, das ein bearbeiten nicht möglich, wenn einmal gepostet.

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner