geschätzte Lesezeit 2 Minuten.

0
(0)

Telegram ermöglicht es seinen Nutzern nun, Toncoin, die Kryptowährung, die auf Telegrams aufgegebenen Blockchain-Bemühungen basiert, direkt aus Chats innerhalb der Messaging-App zu versenden (via the Verge). In einem Beitrag auf Twitter gab TON (The Open Network) bekannt, dass Telegram nun Toncoin-Transaktionen ohne Gebühren unterstützt.

Telegram hat nun eine Kryptowallet Im Messenger zum kaufen von TonCoins
Symbolbild, pixabay/sergeitokmakov

TON hat ein kurzes Video beigefügt, das zeigt, wie Krypto-Transaktionen auf der Plattform funktionieren. Um loszulegen, muss der Wallet-Bot von Telegram angeschrieben und ein Chat gestartet werden. Der Bot startet automatisch, daraufhin muss die Telefonnummer freigegeben werden.

You can now send #Toncoin directly within Telegram chats!

It’s a new way to send Toncoin without transaction fees to any Telegram user. With this service, you’ll no longer need to enter long wallet addresses and wait for confirmations.

Watch the video and test the new feature! pic.twitter.com/EtXSMFtJj6

— TON (@ton_blockchain) April 26, 2022

Kaufen und verkaufen von TON Coins via Messenger

Ab dann ist das Wollte aktiv und es können Coins gekauft werden. Entweder TONs oder BTC, können mit Euro, US-Dollar und via russischem Rubel gekauft werden. Aufladebeträge von 10 € bis 10.000 € sind möglich.

Zum Schluss bekommt man den aktuellen Wert mitgeteilt.

💳 Buy crypto: TON for EUR

Purchase: 5.061884402 TON for 10 EUR

Klickt man nun auf “okay” muss man den Preis zahlen und dann hat man seine ersten Coins im Wallet.

Um Kryptowährungen zu senden, kann im Wallet über ein Menü den Betrag an Toncoin eingegeben werden, der gesendet werden soll. Das geschieht über den Withdraw Button, aber auch nur wenn Guthaben vorhanden ist.

Telegram und Kryptowährungen – manches ging schief

Im Jahr 2020 stellte Telegram seine eigene Kryptowährungsoperation ein, nachdem es von der Securities and Exchange Commission (SEC) unter Druck gesetzt wurde. Das Projekt, das ursprünglich als Telegram Open Network (TON) bekannt war, wurde von Telegram-CEO Pavel Durov und seinem Bruder Nikolai im Jahr 2018 entwickelt. Ein Jahr später wies die SEC Telegram an, den Verkauf von Gram, dem mit der TON-Blockchain verknüpften Token, zu stoppen, nachdem das Unternehmen es versäumt hatte, die 1,7 Milliarden US-Dollar an Verkäufen zu registrieren, die im Rahmen seines Pre-Initial Coin Offering (ICO) gesammelt wurden.

Selbst nachdem Telegram das TON-Projekt aufgegeben hatte, hielt eine Gruppe von Entwicklern es am Leben, indem sie es in The Open Network umbenannte und Gram in Toncoin umbenannte. Durov drückte seine Unterstützung für das Projekt im vergangenen Dezember aus: “Ich bin stolz darauf, dass die von uns geschaffene Technologie lebendig ist und sich weiterentwickelt… TON ist allem anderen im Bereich der Blockchain immer noch um Jahre voraus.” Anfang dieses Monats gelang es der TON-Stiftung, 1 Milliarde Dollar an Spenden zu sammeln.

Leichte Gewinne

Ich habe nachgesehen ob es sich lohnen würde in TON Coin zu investieren. Der Startpreis am 27.8.2021 lag laut coinmarketcap.com bei 0,44 Euro. Den Höhenflug gab es mit 4,68 Euro am 11.11.2021 und zwischenzeitlich hat es sich eingependelt bei 1,80 € bis 2 € pro Coin. (Stand 2.5.2022)

Wie fandest du den Post?

Auf einen Stern klicken zum bewerten

durchschnittlich 0 / 5. bereits abgestimmt haben: 0

Keine Bewertungen bisher, sei der erste

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Von Lars Müller

Blogger und Fachangestellter für Bäderbetriebe. Fliege in meiner Freizeit mit einer Drohne umher. Absolut interessiert in Sachen Linux, Windows, Serverhosting.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

98 − 89 =

Consent Management Platform von Real Cookie Banner