Mobilfunk

Vodafone stellt Kabelnetz-Radiodienste ein

Vodafone geht mit der Zeit: Das Unternehmen hat kürzlich seine Kabelnetz-Radiodienste in mehreren Bundesländern von analog auf digital umgestellt. Diese Veränderung spiegelt den fortschreitenden Trend der Digitalisierung wider und betrifft zahlreiche Kunden, die nun auf digitale Empfangsgeräte umsteigen müssen, um weiterhin Radio hören zu können. Hier sind die Details zu dieser bedeutenden Umstellung. Vodafone hat in Hessen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen sein Kabelnetz-Radioangebot auf Digital umgestellt, und die analoge Übertragung wurde beendet. Nutzer benötigen nun digitale Empfangsgeräte für den Hörfunk. Die Umstellung wurde durch Informationskampagnen begleitet, und digitale Radioprogramme sind auch über moderne Fernsehgeräte empfangbar. Die Digitalisierung ist Teil eines Trends, bei dem der Nettodigitalisierungsgrad des Hörfunks in Deutschland nun bei 67 Prozent liegt. Quelle: Mobiflip.de

weter lesen ...

Magenta Mobil Prepaid jetzt mit 5G-Option und flexiblen Datentarifen

Die Telekommunikationsbranche steht nicht still, und ein jüngstes Beispiel dafür ist das erweiterte Angebot von Magenta Mobil Prepaid, das jetzt auch 5G-Unterstützung bietet. Dies markiert einen signifikanten Schritt für Prepaid-Nutzer, die bisher auf die schnellere und effizientere 5G-Technologie verzichten mussten. Das herausragendste Merkmal des neuen Angebots ist die Flexibilität beim Datenvolumen. Kunden haben die Freiheit, ihr bevorzugtes Datenvolumen zu wählen, das von 1 GB bis hin zu unbegrenztem Datenvolumen reicht. Dies ermöglicht eine individuellere Nutzung, die sowohl auf gelegentliche Surfer als auch auf datenintensive Nutzer zugeschnitten ist. Neben der 5G-Integration bietet Magenta Mobil Prepaid eine Telefonie-Flat in alle Netze. Dies ist ein entscheidender Vorteil für Nutzer, die sich über zusätzliche Kosten bei Anrufen keine Gedanken mehr machen möchten. Insbesondere der…

weter lesen ...

Preiserhöhung bei o2: Neue Tarife und Änderungen für Bestands- und Neukunden

Das Telekommunikationsunternehmen Telefónica, das die Marke o2 betreibt, hat kürzlich die Preise für seine Mobilfunktarife angehoben. Diese Entscheidung ist eine Reaktion auf die steigenden Kosten für Strom und Netzinfrastruktur. Während Bestandskunden von o2 Free Tarifen keine Änderungen zu befürchten haben, müssen Neukunden und diejenigen, die ihren Vertrag verlängern, ab dem 5. April 2023 mit höheren Kosten rechnen. Die neuen o2 Mobile Tarife bieten jedoch zusätzliche Leistungen, darunter mehr Datenvolumen und Zugang zu o2 5G. Diese neuen Tarife bieten jedoch zusätzliche Vorteile, einschließlich mehr Datenvolumen und dem sogenannten "Grow-Vorteil", der das Datenvolumen jedes Jahr kostenlos um bis zu 10 GB erhöht. Zudem haben nun alle Laufzeittarife Zugriff auf o2 5G. Bestandskunden, die derzeit einen o2 Free Tarif nutzen, sind von diesen…

weter lesen ...

Vodafone nimmt 5G+ Mobilfunkstation in Flieden in Betrieb

Vodafone hat in Flieden auf der Elsa-Brändström-Straße eine neue Mobilfunkstation mit der neuen Technologie 5G+ in Betrieb genommen und damit die nächste Ausbaustufe für sein Mobilfunknetz im Landkreis Fulda gestartet. Bis Mitte 2024 wird das Unternehmen insgesamt 20 weitere Mobilfunk-Bauprojekte im Landkreis realisieren, um Funklöcher zu schließen, das bestehende Netz zu verstärken und darüber hinaus das 5G+-Netz im Landkreis zu bringen. Hintergrund ist der rasante Anstieg des mobilen Datenverkehrs im Landkreis, der mit einer jährlichen Steigerungsrate von rund 28 Prozent wächst. Vodafone möchte das bestehende Mobilfunknetz weiter verstärken und bis 2025 die gesamte Bevölkerung an das 5G-Netz und das 5G+-Netz anschließen. Dazu wird die vorhandene Infrastruktur genutzt und an den bestehenden 87 Mobilfunk-Standorten im Kreis 5G- und 5G+-Antennen installiert. In…

weter lesen ...

Vodafone stellt den MMS Dienst ein

Gerade selbst bei heise Online News erfahren, dass der Mobilfunkanbieter Vodafone einen Dienst, der 21 Jahre Bestand hatte, nun aber aufgrund der wenigen Nutzung nicht mehr relevant ist, eingestellt wird. Der Netzbetreiber hat nun angekündigt dass der Empfang und Versand von MMS ab dem 17. Januar 2023 nicht mehr möglich ist. Meine Frage dazu an euch? Nutzt jemand von euch noch MMS? Mobilfunkantenne auf einem Hügel Der MMS-Dienst (Multimedia Messaging Service) war ein Dienst, der es Benutzern ermöglichte, multimediale Nachrichten zu versenden und zu empfangen. Diese Nachrichten konnten Text, Bilder, Videos und sogar Tonaufnahmen enthalten. Der Dienst wurde Anfang der 2000er Jahre eingeführt und war eine Weiterentwicklung des SMS-Dienstes (Short Message Service), der lediglich die Übertragung von Textnachrichten ermöglichte. Die…

weter lesen ...

Massive Störung bei o2

Zurzeit kommt es zu massiven Störungen deutschlandweit bei o2. Seit dem Mittag ist es nicht möglich als Mobilfunkkunde mit o2 zu telefonieren. Auch wenn man angerufen wird, bekommt der Anrufer eine Mitteilung, dass die Nummer angeblich nicht vorhanden wäre. Schaut man bei allestörungen.de bekommt man schnell einen Eindruck davon wie massiv in dieser Störung ist. Von Norden bis Süden von Westen nach Osten ist nur eine Internetverbindung möglich aber kein telefonieren. Es kommt nicht nur zu Störungen im Mobilfunknetz, sondern stellenweise auch imFestnetzbereich. Allestörungen Infografik In meinem Fall war dies besonders bescheiden, da ich versucht habe meine Schwiegermutter im Krankenhaus zu erreichen. Laut SMS Mitteilung von O2 soll diese deutschlandweite Störung bis zum 18.11.2022 behoben sein. Laut der Infografik von…

weter lesen ...

Innerdeutsches Roaming

Ich habe die Tage in der Fach-Portal Golem etwas über das innerdeutsche Roaming gelesen. Es geht darum dass die drei Unternehmen Telefonica, Vodafone, sowie die Telekom miteinander kooperieren um einen generell bessere netzabdeckung in Deutschland zu erreichen. So können die Netzbetreiber untereinander auf das jeweilige mobilfunknetz des Mitbewerbers zurückgreifen, sollte in einem Bereich das eigene Mobilfunknetz nicht genügend ausgebaut sein. Netzabdeckung bei O2 Nun bin ich aktuell im Urlaub in Schleswig-Holstein und habe mit Telefonica, besser bekannt als O2, einen wesentlich besseren Empfang wie im April diesen Jahres, wo ich kaum 4G hatte. Nun habe ich stellenweise 5G aber auch flächendeckend im ländlichen Gebiet 4G. Demnach scheint Telefonica sehr gut voranzukommen mit dem 5G Ausbau des Mobilfunknetzes. Hatte im April…

weter lesen ...

Vodafone und Telekom testen Trustpid

Quelle: https://pixabay.com/images/id-4320136/ Laut dem Technikportal Heise.de fangen Vodafone und die Telekom gemeinsam mit dem Axel Springer Verlag (wen wunderts) TrustPid. Über die Funktion die auch den Namen Super-Cookie trägt hatte ich bereits berichtet. So werden alle Besucher der Webseite der Zeitschrift Bild.de mit dieser neuen ID verknüpft, hierbei wird die Machbarkeit dieses Trackingsystems geprüft. Dabei wird der Datenstrom einen Kundenkontos mit einem Token markiert. Dieser kann Token kann dann mit der SIM-Karten Nummer oder der Mobilfunknummer verknüpft werden. Was dann zum Anlegen eines persönlichen Profils ausreicht. Die technische Realisierung und Entwicklung liegt in den Händen von Vodafone. Die Telekom beteiligt sich und gibt nun seinen Kunden die Möglichkeit an dem Test per Opt-in teilzunehmen. Aus Branchenkreisen heißt es, dass der…

weter lesen ...